Fernwärmenetz

Anfrage: Rückkauf des Fernwärmenetzes – Was ist der aktuelle Sachstand des Senatskonzepts?

Seit dem Beschluss des Senats der Freien und Hansestadt Hamburg (FHH) zum Rückkauf des Hamburger Fernwärmenetzes ist mittlerweile über ein halbes Jahr vergangen; die konkrete Umsetzung der angekündigten Neuausrichtung des Wärmeerzeugungskonzeptes gestaltet sich jedoch äußerst zäh. Nicht nur durch das erst vergangene Woche vorläufig abgeschlossene beihilferechtliche Genehmigungsverfahren ist viel Zeit verlorengegangen. Zwar informierte der Senat …

Anfrage: Rückkauf des Fernwärmenetzes – Was ist der aktuelle Sachstand des Senatskonzepts? Weiterlesen »

NDR: „Jens Kerstan und die Umweltbehörde reißen bei der Fernwärme alle Deadlines“

Die Hamburger Umweltbehörde zündet die nächste Eskalationsstufe gegen den Energieversorger Vattenfall: Damit keine Fernwärme vom Kohlekraftwerk Moorburg zu Hafenunternehmen fließt, lässt sie den sogenannten Scopingtermin platzen. Es wird zunehmend deutlich, dass Umweltsenator Kerstan nicht in der Lage ist, ein vernünftiges Konzept für die Fernwärme in Hamburg zu präsentieren. Alle Deadlines werden gerissen. Der Verzicht auf …

NDR: „Jens Kerstan und die Umweltbehörde reißen bei der Fernwärme alle Deadlines“ Weiterlesen »

Hamburger Abendblatt: „Der rot-grüne Senat muss bei der Fernwärme von seinem teuren Irrweg abkommen“

Ein drastischer Werteinbruch des Netzes könnte die Übernahme des Fernwärmenetzes durch die Stadt verhindern. Vattenfall beharrt auf den Preis, den der Senat 2014 nach Volksentscheid garantiert hat. Der Wert des Fernwärmenetzes wäre deutlich höher, wenn Senator Kerstan den Anschluss des Kraftwerks Moorburg an das Fernwärmenetz nicht verhindern würde. Der rot-grüne Senat muss von seinem teuren …

Hamburger Abendblatt: „Der rot-grüne Senat muss bei der Fernwärme von seinem teuren Irrweg abkommen“ Weiterlesen »

Hamburger Abendblatt: „Nicht-Anbindung von Moorburg an das Fernwärmenetz wäre schädlich“

Eine neue Volksinitiative unter dem Namen „Tschüss Kohle“ will unter anderem die Anbindung des Kraftwerk Moorburgs an das Fernwärmenetz verhindern. Wir stellen als FDP-Fraktion die Legitimität der Forderungen infrage: Wir haben große Zweifel, ob die Formulierung der Volksinitiative rechtmäßig ist. Die Initiative steht in ihrer ideologischen Motivation dem grünen Umweltsenator in nichts nach. Das bewusste …

Hamburger Abendblatt: „Nicht-Anbindung von Moorburg an das Fernwärmenetz wäre schädlich“ Weiterlesen »

Anfrage: Kauf des Fernwärmenetzes durch die Freie und Hansestadt Hamburg (FHH)

In Bezug auf den zum Jahresbeginn 2019 geplanten Rückkauf des Fernwärmenetzes ergibt sich nach Verstreichen der Frist Ende 2015 bezüglich einer Entscheidung zum Bau eines neuen GuD-Kraftwerks in Wedel entsprechender Nachfragebedarf. Als Konsequenz aus dieser „Nicht-Entscheidung“ soll das bisherige Heizkraftwerk (HKW) Wedel länger als 2017 betrieben werden. Vor diesem Hintergrund fragt der wirtschaftspolitische Sprecher der …

Anfrage: Kauf des Fernwärmenetzes durch die Freie und Hansestadt Hamburg (FHH) Weiterlesen »

Scroll to Top