Großveranstaltungen

Hamburger Abendblatt: Hamburg braucht touristische Großveranstaltungen

Ein Interview von Michael Otremba, dem Chef von Hamburg Tourismus, hat erneute Debatten über Großveranstaltungen in Hamburg ausgelöst. Auch wenn die unterschiedlich starke Konzentration auf die Bezirke angesprochen werden müssen, gehen Forderungen nach dem Ende einzelner Events in die falsche Richtung. Hamburg braucht touristische Großveranstaltungen, die in viele unterschiedliche Zielgruppen wirken, weil die Stadt sehr …

Hamburger Abendblatt: Hamburg braucht touristische Großveranstaltungen Weiterlesen »

Hamburger Abendblatt: Ideenwettbewerb für die Binnenalster

Das Alstervergnügen ist zum zweiten Mal in Folge abgesagt worden und wird in der bisherigen Form wohl nicht mehr fortgeführt. Zeit also, über andere Möglichkeiten nachzudenken, wie die Binnenalster wieder belebt werden kann. Ob ein jährlich wiederkehrendes Fest oder eine dauerhafte Veränderung, etwa durch schwimmende Pontons – es gibt einige denkbare Optionen. Wichtig ist, dass …

Hamburger Abendblatt: Ideenwettbewerb für die Binnenalster Weiterlesen »

Hamburger Abendblatt: Das Lebensgefühl der Harley Days passt zu Hamburg

Am vergangenen Wochenende waren wieder Harley Days in Hamburg: Viele Motorradfans haben sich am Großmarkt versammelt. Der Vertrag, den die Wirtschaftsbehörde mit der Bergmann-Gruppe als Veranstalter abgeschlossen hat, läuft nach den Harley Days im kommenden Jahr aus – mehrere Parteien in der Bürgerschaft sind gegen eine Verlängerung und wollen das Event aus Hamburg verbannen. Ich …

Hamburger Abendblatt: Das Lebensgefühl der Harley Days passt zu Hamburg Weiterlesen »

Hamburger Abendblatt: „Alternative Routenführungen zur Entzerrung von Großveranstaltungen“

In der Diskussion um den Schlagermove und die fehlende Entzerrung von Großveranstaltungen sehe ich dringenden Handlungsbedarf: Es ist vollkommen unverständlich, warum die Wirtschaftsbehörde jedes Jahr vor den gleichen Problemen mit Großveranstaltungen in dieser Stadt steht. Seit Jahren ist es Konsens in der Hamburger Politik, dass es eine Entzerrung von Großveranstaltungen innerhalb Hamburgs geben muss. Wirtschaftssenator …

Hamburger Abendblatt: „Alternative Routenführungen zur Entzerrung von Großveranstaltungen“ Weiterlesen »

Anfrage: Hamburg fehlt ein Konzept für Großveranstaltungen (II)

Für Hamburg sind Großveranstaltungen sehr wichtig, um auf nationaler und internationaler Ebene für viele Millionen Touristen attraktiv zu sein. Gemäß den Antworten des Senats auf eine Schriftliche Kleine Anfrage (Drs. 21/806 vom 23. Juni 2015) sind nur der Hafengeburtstag und die Dom-Veranstaltungen eigene Events der Freien und Hansestadt Hamburg. Private Veranstalter haben verschiedene Gebühren zu …

Anfrage: Hamburg fehlt ein Konzept für Großveranstaltungen (II) Weiterlesen »

Anfrage: Hamburg fehlt ein Konzept für Großveranstaltungen

Hamburg braucht Großveranstaltungen, um auf nationaler und internationaler Ebene für viele Millionen Touristen attraktiv zu sein. Zudem sind Großveranstaltungen wichtig, um den Einzelhandel nachhaltig zu stärken. Die Stadt Hamburg hat dabei viele Möglichkeiten, sich zu engagieren. In der jüngsten Vergangenheit wurde dabei immer wieder deutlich, dass dem Senat ein Konzept bei touristischen Großveranstaltungen fehlt. Dadurch …

Anfrage: Hamburg fehlt ein Konzept für Großveranstaltungen Weiterlesen »

Scroll to Top