Hamburg Airport

Abendblatt: Flughafen muss sparen – übt Senat Gewinndruck aus?

Dass der Airport seine Kostenstruktur mit dem Programm HAM Flex auf den Prüfstand stellt, ist gut – der Flughafen darf jedoch nicht kaputtgespart werden. Investitionen in die Infrastruktur sind wichtig, um neue ertragreiche interkontinentale Verbindungen zu akquirieren. Der innere Konflikt des rot-grünen Senats ist unübersehbar: während der grüne Umweltsenator dem Flughafen schadet, indem er ihn …

Abendblatt: Flughafen muss sparen – übt Senat Gewinndruck aus? Weiterlesen »

Hamburger Abendblatt: Ergebnisrückgang beim Flughafen auch Resultat des Konflikts im Senat

Erstmals seit 2013 ist der Gewinn beim Hamburg Airport auf weniger als 40 Millionen Euro gesunken. Die zahlreichen Flugausfälle im vergangenen Jahr und die deutlich erhöhten Investitionen sorgten laut dem Flughafenbetreiber dafür, dass das Ergebnis um 22 Prozent auf 36,1 Millionen Euro abnahm. Gut die Hälfte des Gewinns fließt an die Hansestadt. Der Flughafen überrascht …

Hamburger Abendblatt: Ergebnisrückgang beim Flughafen auch Resultat des Konflikts im Senat Weiterlesen »

Mit Flughafen verpasst weiteres großes Unternehmen Ergebnisziel deutlich

Anlässlich der Vorstellung der Jahreszahlen des Flughafens: „Der Flughafen überrascht mit einem unerwartet hohen Ergebnisrückgang und zeigt damit die Fehlplanungen im rot-grünen Haushalt auf. Die von Finanzsenator Dressel eingeplante Ergebnisabführung von 26,1 Millionen Euro wird sich mit diesem Ergebnis nicht erreichen lassen. Bereits jetzt wird deutlich, dass sich der rot-grüne Senat an zentralen Stellen in …

Mit Flughafen verpasst weiteres großes Unternehmen Ergebnisziel deutlich Weiterlesen »

WELT Hamburg: „Der Sommerflugplan wird zum Lackmustest für den Flughafen“

Beim zweiten Luftfahrtgipfel in Hamburg kamen wieder Politik und Wirtschaft zusammen, um Maßnahmen gegen die zunehmenden Probleme an den deutschen Flughäfen zu entwickeln. In der Hauptreisezeit 2018 mussten die Fluggesellschaften aufgrund von Sicherheitspannen, Streiks, Personalmangel und Planungsfehlern Hunderte Flüge streichen. Viele Maschinen starteten und landeten mit Verspätungen. Speziell in Hamburg zeigen die jüngsten Zahlen des …

WELT Hamburg: „Der Sommerflugplan wird zum Lackmustest für den Flughafen“ Weiterlesen »

Flughafen darf nicht zum Opfer des koalitionsinternen Wahlkampfs werden

Anlässlich des Luftfahrtgipfels: „Die jüngsten Zahlen des Flughafens bei der Reduzierung von Flugverspätungen sind positiv und zeigen, dass ein Teil der Maßnahmen bereits wirkt. Der Sommerflugplan wird nun zum Lackmustest für den Flughafen. Damit der Flughafen die Zahl der Starts und Landungen nach 23 Uhr weiter reduzieren kann, muss Umweltsenator Kerstan seinen verbalen Dauerbeschuss einstellen. …

Flughafen darf nicht zum Opfer des koalitionsinternen Wahlkampfs werden Weiterlesen »

NDR Hamburg Journal: „Mehr Sicherheit bei Stromversorgung des Flughafens nötig“

Nach dem Stromausfall am Hamburger Flughafen am vergangenen Sonntag hat Airport-Chef Michael Eggenschwiler den Schaden auf eine halbe Million Euro beziffert. Der Imageschaden wiegt vermutlich noch viel schwerer, denn unter dem Stromausfall haben nicht nur die Passagiere, sondern hat auch das Ansehen des Flughafens gelitten. Es muss jetzt aufgeklärt werden, wie es zu der schadhaften …

NDR Hamburg Journal: „Mehr Sicherheit bei Stromversorgung des Flughafens nötig“ Weiterlesen »

Hamburger Abendblatt: „Kritik an hohen Chefbezügen am Hamburg Airport“

Das Hamburger Abendblatt beschäftigt sich mit den deutlich gestiegenen Bezügen für das Topmanagement des Hamburger Flughafens. Die Vergütung der Flughafenchefs stieg im vergangenen Jahr um 35,7 Prozent. „Drastische Erhöhung wirft Fragen auf“ „Die drastische Erhöhung der Summe der Geschäftsführervergütung wirft Fragen auf. Ich werde dem Sachverhalt mit einer Anfrage an den Senat nachgehen“, kritisiert der …

Hamburger Abendblatt: „Kritik an hohen Chefbezügen am Hamburg Airport“ Weiterlesen »

Scroll to Top