HHLA

HHLA-Zahlen zeigen: Elbvertiefungseffekt bleibt weiter aus

Anlässlich der Vorlage des HHLA-Zwischenergebnisses zum dritten Quartal 2019: „Die Zahlen der HHLA sind zwar unterm Strich erfreulich. Der erhoffte positive Effekt durch den Beginn der Fahrrinnenanpassung im Containerverkehr ist allerdings bisher ausgeblieben. Die Hamburger Container-Terminals können im Vorjahresvergleich nur minimal zulegen, während der Großteil des Zugewinns beim Containerumschlag auf den Zukauf des neuen Terminals …

HHLA-Zahlen zeigen: Elbvertiefungseffekt bleibt weiter aus Weiterlesen »

Hamburger Abendblatt: Großschiffe brauchen mehr Terminal-Optionen im Hamburger Hafen

In einer öffentlichen Sitzung des Bürgerschaftsausschusses für öffentliche Unternehmen beklagte sich der Hapag-Lloyd-Chef Rolf Habben-Jansen über zu hohe Umschlagskosten am Containerterminal Burchardkai (CTB) der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA). Sowohl bei der HHLA als auch bei Hapag-Lloyd sitzt die Stadt Hamburg mit am Eigentümertisch. An der HHLA hält die öffent­liche Hand 68 Prozent. Und …

Hamburger Abendblatt: Großschiffe brauchen mehr Terminal-Optionen im Hamburger Hafen Weiterlesen »

Hamburger Abendblatt: „Hafenentwicklungsplan muss zügig erarbeitet werden“

Bei der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) als größtem Hamburger Hafenkonzern gingen im ersten Halbjahr dieses Jahres insgesamt mehr als 3,7 Millionen Standardcontainer über die Kaikante (+3,8%). Allerdings ist dieser Zuwachs auf eine Integration eines estnischen Terminals in den Konzern und nicht auf den Umschlag in Hamburg zurückzuführen. Ein moderates Plus gab es hier …

Hamburger Abendblatt: „Hafenentwicklungsplan muss zügig erarbeitet werden“ Weiterlesen »

Warnsignale des Hamburger Hafens ernst nehmen

Anlässlich der neuesten Entwicklung der Verkehrssituation im Hamburger Hafen: „Die Verkehrssituation im Hamburger Hafen hat sich in den vergangenen Jahren dramatisch verschärft. Dass die HHLA nun aufwendige Maßnahmen unternimmt, um Ladung in Hamburg zu halten, ist ein Warnsignal. Wichtige Infrastrukturprojekte wie die zukünftige Köhlbrandquerung sind nicht geklärt, während die HPA nicht funktionierende Abstandsgebote einführt. Die …

Warnsignale des Hamburger Hafens ernst nehmen Weiterlesen »

Hamburger Abendblatt: Ausbaufähiger Auftakt bei den AGs im maritimen Hamburg

Die Reederei Hapag-Lloyd konnte im ersten Quartal ihren Gewinn vervierfachen. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) stieg nach Angaben des Unternehmens auf 214 Millionen Euro. Im ersten Quartal 2018 waren es noch 51 Millionen Euro gewesen. Weniger erfreulich ist hingegen die Schuldenentwicklung bei Hapag-Lloyd. Die deutlich gestiegene Verschuldung zeigt weiteren Handlungsbedarf. Hapag-Lloyd muss seine …

Hamburger Abendblatt: Ausbaufähiger Auftakt bei den AGs im maritimen Hamburg Weiterlesen »

HHLA: Kein Elbvertiefungseffekt sichtbar

Zu den Quartalszahlen der HHLA: „Das Gesamtergebnis der HHLA ist erfreulich. Allerdings sind ein Teil der Ergebnisverbesserung und der leicht gewachsene Containerumschlag vor allem durch Zukäufe entstanden. Sorgen macht mir der zurückgegangene Containerumschlag im Hamburger Hafen, denn er zeigt, dass der vom Senat angekündigte positive Effekt der Elbvertiefung ausgeblieben ist. Auch Besuche der Bundeskanzlerin werden …

HHLA: Kein Elbvertiefungseffekt sichtbar Weiterlesen »

Erfreuliches HHLA-Ergebnis – Senat muss Wachstumsbremsen lösen

Anlässlich der Jahreszahlen der HHLA für 2018: „Das Jahresergebnis der HHLA ist ein Erfolg für den neuen Kurs der Unternehmensleitung und ein erfreulicher Schritt auf einem langen Weg. Damit dieses Ergebnis kein Einmaleffekt bleibt, muss der rot-grüne Senat nun die Wachstumsbremsen für die HHLA in Hamburg lösen. Dazu gehört eine schnelle Entscheidung für die neue …

Erfreuliches HHLA-Ergebnis – Senat muss Wachstumsbremsen lösen Weiterlesen »

Hyperloop-Test im Hafen positiv für Standort

Anlässlich der Vorstellung des Hyperloop-Tests: „Es ist positiv für den Hafenstandort, dass neue Technologien in Hamburg getestet werden. Der Hyperloop bietet große Chancen, Containertransporte zu beschleunigen. Die HHLA sollte jetzt schnell einen belastbaren Business-Case präsentieren, der Perspektiven für den Hafen und die HHLA über einen reinen Testbetrieb hinaus aufzeigt.“ Immer up to date bleiben? Dann …

Hyperloop-Test im Hafen positiv für Standort Weiterlesen »

Hamburger Abendblatt: „Chancen für Elon Musks Hyperloop im Hamburger Hafen ergründen“

Die HHLA verhandelt mit einer US-Firma über den Bau eines Hyperloops im Hamburger Hafen, der den Containertransport basierend auf Elon Musks Transporttechnologie revolutionieren soll. Es seien laut dem Hamburger Abendblatt bereits Absichtserklärungen unterschrieben worden, Baubeginn könne demnach bereits in zwei bis drei Jahren sein. Ich begrüße, dass die HHLA sich dem Einsatz neuer Transportsysteme widmet. …

Hamburger Abendblatt: „Chancen für Elon Musks Hyperloop im Hamburger Hafen ergründen“ Weiterlesen »

Chancen neuer Transportsysteme ausloten

Anlässlich der Diskussion um die Einführung eines Hyperloops für den Containertransport vom Hamburger Hafen: „Wir begrüßen es, dass sich die HHLA dem Einsatz neuer Transportsysteme widmet. Auch wenn die Technologie Hyperloop noch am Anfang steht, sollten die damit verbundenen Chancen für eine Revolution des Containertransports ergründet werden. Klar ist aber auch: Mit dem derzeitigen Planungsrecht …

Chancen neuer Transportsysteme ausloten Weiterlesen »

Scroll to Top