HPA

Anfrage: Wie entwickeln sich die Kosten der Hafeninfrastruktur? (II)

Die Kostensteigerung bei den Hafeninfrastrukturprojekten der Hamburg Port Authority AöR (HPA) bleibt ein dauerhaftes Problem. Nach einem erheblichen Verlust im Geschäftsjahr 2017 ist auf Basis des Wirtschaftsplans der HPA auch für 2018 erneut mit einem hohen Verlust zu rechnen. Allein die Elbvertiefung wird für Hamburg deutlich teurer als zunächst geplant. Der Anteil, den Hamburg zahlen …

Anfrage: Wie entwickeln sich die Kosten der Hafeninfrastruktur? (II) Weiterlesen »

NDR: Mittelverwendung der HPA wird intransparenter

Mit der HPA-Reform soll die Hafenverwaltung eigentlich effizienter werden. Die Reform ist unter dem Strich aber eine verpasste Chance. Die Hafenverwaltung muss sich weiter um zu viele Aufgaben kümmern, statt sich auf die Kernprobleme zu konzentrieren. Durch die neue Struktur wird es schwieriger nachzuvollziehen, wofür die Millionen der Stadt im Hafen verwendet werden. Hier den …

NDR: Mittelverwendung der HPA wird intransparenter Weiterlesen »

Senat verpasst Befreiungsschlag für Hafenmanagement

Anlässlich der angekündigten Neustrukturierung des Hafenmanagements: „Die Neustrukturierung ist nicht der erhoffte Befreiungsschlag und wird nicht reichen, um den Hafen zukunftsfähig zu machen. Für eine leistungsfähige HPA wären umfassendere Änderungen erforderlich. So bleibt die HPA für zu viele Aufgaben zuständig, anstatt sich auf ihre Kernprobleme zu konzentrieren. Warum sich die Hafenbehörde um den Zustand der …

Senat verpasst Befreiungsschlag für Hafenmanagement Weiterlesen »

NDR: HPA-Reform geht nicht weit genug

Künftig soll sich die Hafenverwaltung Hamburg Port Authority (HPA) wieder mehr auf ihre Kernaufgaben konzentrieren und vor allem technischer Dienstleister für die Instandhaltung der Infrastruktur des Hafens sein. Doch die geplante Reform greift nicht weit genug. Wir haben mehrere große Themenbereiche im Hafen, bei denen wir seit Jahren und Jahrzehnten nicht vorankommen. Wir brauchen deshalb …

NDR: HPA-Reform geht nicht weit genug Weiterlesen »

Hamburg braucht vom Bund Verbringungsoptionen für Schlick und keine Kaffeekränzchen

Anlässlich des heutigen Besuchs von Bundesminister Scheuer: Es ist gut, dass die Arbeiten zur Begegnungsbox nun endlich beginnen. Der Hamburger Hafen braucht die Beseitigung dieses Nadelöhrs dringender denn je. Wichtiger als Kaffeekränzchen des zuständigen Bundesministers auf der Elbe wären konkrete weitere Maßnahmen für die Stärkung des Hafens. Mit der Vertiefung und Verbreiterung des Flusses werden …

Hamburg braucht vom Bund Verbringungsoptionen für Schlick und keine Kaffeekränzchen Weiterlesen »

WELT Hamburg: Pläne zur HPA-Umstrukturierung sind ungenügend

Die Funktionen der Hafenverwaltung Hamburg Port Authority (HPA) sollen in den kommenden Monaten neu sortiert und teils anderen Stellen zugeführt werden, wie eine Vorlage der Wirtschafts- und Verkehrsbehörde vorsieht. Insgesamt ist die Drucksache jedoch ungenügend, weil sie keines der großen Probleme im Hafen löst. Einzig die Neuordnung der HPA-Aufsicht wirkt gelungen. Egal, ob Verschwendung beim …

WELT Hamburg: Pläne zur HPA-Umstrukturierung sind ungenügend Weiterlesen »

Senat verpasst große Chance bei HPA-Umstrukturierung

Anlässlich der Drucksache zur Umstrukturierung der HPA-Aufsicht: „Der rot-grüne Senat hat mit der HPA-Umstrukturierung eine große Chance verpasst. Der Performance der Hafenbehörde hätte eine umfassende Aufgabenanalyse mit weitreichenden Veränderungen gut getan. Diese Veränderungen fallen dürftig aus. Die Defizite in der HPA-Struktur werden durch diese Drucksache größtenteils nicht behoben. Sie ist unambitioniert, weil sie kein einziges …

Senat verpasst große Chance bei HPA-Umstrukturierung Weiterlesen »

NDR: „Beschluss der Bürgerschaft zum Erbbaurecht im Hafen vollständig umsetzen“

Die Hamburger Hafenbehörde HPA setzt einen Beschluss der Bürgerschaft zur Vergabe städtischer Grundstücke im Hafen nicht so um, wie von der Hafenwirtschaft erhofft. Es geht um die Einführung des Erbbaurechts, die im September beschlossen wurde. Bislang konnten Firmen Grundstücke im Hafen von der Stadt nur mieten oder pachten. Da die Bürgerschaft keine Einschränkungen beim Erbbaurecht …

NDR: „Beschluss der Bürgerschaft zum Erbbaurecht im Hafen vollständig umsetzen“ Weiterlesen »

Hamburger Abendblatt: Vergoldeter Findling am Elbufer – neue Touristenattraktion?

Er gilt als ältester Großfindling Deutschlands. Nun ist der „Alte Schwede“ am Elbufer mit einer Guerilla-Aktion Mittwochnacht von Unbekannten vergoldet worden. Noch ist nicht geklärt, ob der goldene Anstrich bleiben kann. Vielen Passanten gefällt das neue Gewand und er lockt seitdem viele Besucher an den Elbstrand. Die zuständige Hafenbehörde prüft den Überzug und entscheidet, ob …

Hamburger Abendblatt: Vergoldeter Findling am Elbufer – neue Touristenattraktion? Weiterlesen »

Scroll to Top