Mobilität

Hamburger Morgenpost: „Ampeldaten für alle“

2018 hatte der Senat angekündigt, dass Verkehrsteilnehmer die Daten von Ampeln künftig nutzen können, „indem sie Entwicklern, Dienstleistern und Automobilherstellern für Navigations- und Assistenzdienste in Fahrzeugen zur Verfügung gestellt werden“. Bislang können jedoch nur einige wenige große Hersteller exklusiv die Ampeldaten nutzen. Wir haben in einem Antrag gefordert, dass die bislang vorhandenen Daten ab sofort …

Hamburger Morgenpost: „Ampeldaten für alle“ Weiterlesen »

Antrag: Intelligente Verkehrssteuerung voranbringen – Ampeldaten endlich für alle freigeben

Mit intelligenter Verkehrssteuerung kann die Fortbewegung zukünftig wirtschaftlicher und umweltfreundlicher gestaltet werden. Ampeldaten können dazu beitragen, Verkehrslenkungsdienste und Mobilitätsdienstleistungen effizienter zu gestalten. 2018 kündigte der Senat an: „Künftig sollen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer die Daten von Ampeln nutzen können, indem sie Entwicklern, Dienstleistern und Automobilherstellern für Navigations- und Assistenzdienste in Fahrzeugen zur Verfügung gestellt werden.“ Dieser …

Antrag: Intelligente Verkehrssteuerung voranbringen – Ampeldaten endlich für alle freigeben Weiterlesen »

WELT Hamburg: Rot-grüne Überlegungen zu E-Scootern greifen zu kurz

Im Sommer sollen Elektro-Tretroller auch auf deutschen Straßen fahren dürfen. In vielen Städten stehen Vermieter mit Sharing-Angeboten in den Startlöchern. Rot-Grün hat nach uns nun ebenfalls einen Antrag für die Bürgerschaftsitzung Anfang Juni eingereicht, der die Modalitäten der Vermietung von Elektrotretrollern regeln soll. Der rot-grüne Antrag ist allerdings unzureichend. In unserem FDP-Antrag zu diesem Thema …

WELT Hamburg: Rot-grüne Überlegungen zu E-Scootern greifen zu kurz Weiterlesen »

Antrag: Neue Mobilität voranbringen – Hamburg auf die Einführung von E-Rollern vorbereiten

Im Frühjahr 2019 wurden nach jahrelangen Debatten und Abstimmungsprozessen zwischen Bund und Ländern endlich Elektrokleinstfahrzeuge (PLEV) in Deutschland zugelassen. Damit werden neue Mobilitätsangebote ermöglicht, wie sie bereits in vielen Städten Europas und auf der Welt existieren. So gibt es zum Beispiel in Israel und in den USA zahlreiche Sharing-Dienste für E-Roller, welche eine Ergänzung zum …

Antrag: Neue Mobilität voranbringen – Hamburg auf die Einführung von E-Rollern vorbereiten Weiterlesen »

Gastbeitrag in der Mopo: „Schluss mit der Bevormundung!“

Finde den Fehler: In Hamburg sind so viele Autos, Lastwagen und Motorräder wie noch nie zugelassen. Dennoch träumt der rot-grüne Senat seit Jahren von einer „Fahrradstadt Hamburg“, plant und unterstützt immer mehr autofreie Zonen und baut Parkplätze im öffentlichen Raum ab. Natürlich geht diese Rechnung nicht auf. Zusammen mit den Tausenden von Pendlern gibt es …

Gastbeitrag in der Mopo: „Schluss mit der Bevormundung!“ Weiterlesen »

Anfrage: Neue Mobilität voranbringen – Wie gut ist Hamburg auf die Einführung von E-Rollern vorbereitet?

Im Jahr 2019 sollen nach jahrelangen Debatten und Abstimmungsprozessen zwischen Bund und Ländern endlich Elektrokleinfahrzeuge (PLEV) in Deutschland zugelassen werden. Damit werden neue Mobilitätsangeboteermöglicht, wie sie bereits in vielen Städten Europas und auf der Welt existieren. So gibt es zum Beispiel in Israel und in den USA zahlreiche Anbieter vonE-Rollern, welche eine Ergänzung zum ÖPNV …

Anfrage: Neue Mobilität voranbringen – Wie gut ist Hamburg auf die Einführung von E-Rollern vorbereitet? Weiterlesen »

Verkehrsträger nicht gegeneinander ausspielen

Die Verkehrspolitik ist in Hamburg das zentrale Thema dieser Monate, wie nicht nur die jüngsten Umfragen gezeigt haben. Pendlerinnen und Pendler sind ebenso unzufrieden mit der aktuellen Mobilitätssituation in der Stadt wie Innenstadtbewohner. So positionieren sich die Parteien im „Wettbewerb um Mobilitätsideen“, wie das Abendblatt die Debatte beschreibt. Für mich ist es die oberste Priorität …

Verkehrsträger nicht gegeneinander ausspielen Weiterlesen »

Veranstaltung: Mobilität der Zukunft

Die Zukunft der urbanen Mobilität wird maßgeblich von jungen, innovativen Unternehmen bestimmt. Startups prägen schon heute das Gesicht eines sich wandelnden Sektors. Carsharing hat die Mobilität in der Stadt verändert und entwickelt sich immer weiter. Intelligente Leitsysteme führen Verkehrsteilnehmer schneller durch Städte. Mit Startups und Pionieren in diesen Bereichen möchte ich darum diskutieren, wie wir …

Veranstaltung: Mobilität der Zukunft Weiterlesen »

Scroll to Top