Pressemitteilung

Günstiges Zeitfenster für Ausstieg nutzen

Anlässlich der aktuellen Zahlen von Hapag-Lloyd: „Die aktuellen Zahlen von Hapag-Lloyd sind erfreulich. Der Senat sollte das nun entstandene Zeitfenster für einen Verkauf der städtischen Anteile nutzen. Durch das große Interesse der Miteigentümer wird sich ein Verkauf umsetzen lassen, der die Standortinteressen berücksichtigt. Seitdem die Stadt die Anteile an Hapag-Lloyd gekauft hat, war die Chance …

Günstiges Zeitfenster für Ausstieg nutzen Weiterlesen »

HHLA-Zahlen zeigen: Elbvertiefungseffekt bleibt weiter aus

Anlässlich der Vorlage des HHLA-Zwischenergebnisses zum dritten Quartal 2019: „Die Zahlen der HHLA sind zwar unterm Strich erfreulich. Der erhoffte positive Effekt durch den Beginn der Fahrrinnenanpassung im Containerverkehr ist allerdings bisher ausgeblieben. Die Hamburger Container-Terminals können im Vorjahresvergleich nur minimal zulegen, während der Großteil des Zugewinns beim Containerumschlag auf den Zukauf des neuen Terminals …

HHLA-Zahlen zeigen: Elbvertiefungseffekt bleibt weiter aus Weiterlesen »

Finanzierung zur Grasbrook-Entwicklung völlig unklar

Anlässlich der Vorstellung des Senats zum neuen Stadtteil auf dem Grasbrook: „Es ist gut, dass der Senat nun endlich für Klarheit auf dem Grasbrook sorgt, denn die vergangenen Jahre haben zu enormen Investitionshemmnissen bei Hafen-Unternehmen geführt. Unklar bleibt dabei, wie der Senat die Entwicklungskosten in dreistelliger Millionenhöhe stemmen möchte, denn sie sind nicht im Haushalt …

Finanzierung zur Grasbrook-Entwicklung völlig unklar Weiterlesen »

Hamburgs Elbe braucht Baggerkonzept und keine Klagen

Anlässlich der aktuellen Berichterstattung über die geplanten Klagen der Umweltverbände gegen die Fahrrinnenanpassung: „Die angestrebte Klage der Umweltverbände hat keine Aussicht auf Erfolg. Die aufwendigen Planungen für die Fahrrinnenanpassung sind verantwortungsvoll ausgestaltet und berücksichtigen die hohen Anforderungen der FFH-Richtlinie. Es ist allerdings bedauerlich, dass die HPA es trotz jahrelanger politischer Diskussionen nicht geschafft hat, ein …

Hamburgs Elbe braucht Baggerkonzept und keine Klagen Weiterlesen »

Wahl des Präsidenten der Handwerkskammer Hamburg

Wir gratulieren Hjalmar Stemmann herzlich zur Wahl als Präsident der Handwerkskammer Hamburg und wünschen ihm ein glückliches Händchen für die Führung des Hauses. Wir freuen uns, weiterhin eng mit dem Handwerk zusammenzuarbeiten und die Rahmenbedingungen für das Handwerk in Hamburg optimal zu gestalten.“ Weiter erklärt der Fraktions-Sprecher für Handwerk und Mittelstand, Ewald Aukes: „Die Freien …

Wahl des Präsidenten der Handwerkskammer Hamburg Weiterlesen »

Hallenpläne im Fachausschuss koordinieren und diskutieren

Anlässlich der bekannt gewordenen Senatspläne für eine Konzerthalle am künftigen Fernbahnhof Diebsteich: „Mit einer möglichen neuen Messehalle und den jetzt bekannt gewordenen Plänen für eine Konzerthalle in Altona gibt es zwei Projekte ähnlicher Größenordnung. Klar ist, dass Hamburg eine Halle für etwa 5.000 Besucher braucht. Die Planungen dafür müssen aber im zuständigen Fachausschuss koordiniert und …

Hallenpläne im Fachausschuss koordinieren und diskutieren Weiterlesen »

EEG-Umlage für Landstrom komplett streichen

Anlässlich der Reduzierung der EEG-Umlage für Landstrom: „Der Kompromiss zwischen Hamburg und dem Bund ist halbgar. Die EEG-Umlage für Landstromversorgung gehört abgeschafft. Neben dem stärkeren Anreiz reduziert eine Abschaffung massiv Bürokratie bei den betroffenen Unternehmen. Deshalb darf die Verringerung auf 20 Prozent nicht das letzte Wort in Sachen Landstrom sein.“ Immer up to date bleiben? …

EEG-Umlage für Landstrom komplett streichen Weiterlesen »

HHLA: Kein Elbvertiefungseffekt sichtbar

Zu den Quartalszahlen der HHLA: „Das Gesamtergebnis der HHLA ist erfreulich. Allerdings sind ein Teil der Ergebnisverbesserung und der leicht gewachsene Containerumschlag vor allem durch Zukäufe entstanden. Sorgen macht mir der zurückgegangene Containerumschlag im Hamburger Hafen, denn er zeigt, dass der vom Senat angekündigte positive Effekt der Elbvertiefung ausgeblieben ist. Auch Besuche der Bundeskanzlerin werden …

HHLA: Kein Elbvertiefungseffekt sichtbar Weiterlesen »

Schulden reduzieren, Qualitätsführerschaft ausbauen

Zu den Quartalszahlen von Hapag-Lloyd: „Es ist erfreulich, dass Hapag-Lloyd im ersten Quartal in die Gewinnzone zurückgekehrt ist und sich damit in einem anhaltend schwierigen Marktumfeld behauptet. Die deutlich gestiegene Verschuldung zeigt allerdings weiteren Handlungsbedarf. Hapag-Lloyd muss seine Schuldenlast zeitnah reduzieren. Zudem müssen die Anstrengungen zur Qualitätsführerschaft im Bereich emissionsarmer Transporte ausgebaut werden, um einen …

Schulden reduzieren, Qualitätsführerschaft ausbauen Weiterlesen »

Hammerbrooklyn zur digitalen Herzkammer der Stadt machen

Anlässlich der Vorstellung des Stiftungsmodells für Hammerbrooklyn.DigitalCampus: „Hammerbrooklyn soll die digitale Herzkammer Hamburgs werden. Deshalb ist es gut und richtig, dass sich Senator Westhagemann intensiv um das Stiftungsmodell bemüht hat. Damit hat er einen Geburtsfehler des Projekts ausgeglichen, der durch die ungenaue Vertragsgestaltung des Senats bei der Vergabe des Grundstücks entstanden war. Ich freue mich, …

Hammerbrooklyn zur digitalen Herzkammer der Stadt machen Weiterlesen »

Scroll to Top