Umweltverbände dürfen Fahrrinnenanpassung nicht weiter behindern

Anlässlich der Einreichung des 3. Planergänzungsbeschlusses für die Fahrrinnenanpassung:

„Der 3. Planergänzungsbeschluss ist ein wichtiger Meilenstein für den Hamburger Hafen. Der Senat muss jetzt schnellstmöglich die Ausschreibungen finalisieren und die Baumaßnahmen starten. Jeder Tag ohne Elbvertiefung wirft den Hamburger Hafen weiter zurück. Die aktuellen Zahlen offenbaren eine dramatische Entwicklung beim Umschlag: Der Hamburger Hafen schrumpft gegen den Trend der Nordrange-Häfen, weshalb der Senat auch über die Fahrrinnenanpassung hinaus weitere Wachstumsimpulse setzen muss.

Die Umweltverbände müssen auf eine erneute Anfechtung der Elbvertiefung verzichten, denn mit dem jetzt vorgelegten Ergänzungsbeschluss ist ein fairer Ausgleich zwischen Ökologie und Wirtschaft erreicht. Weitere Klagen der Umweltverbände wären angesichts der dramatischen Hafenentwicklung destruktiv und Teil einer Be- und Verhinderungsstrategie, an deren Ende nur Verlierer stehen.“

 

Immer up to date bleiben? Dann folgen Sie gern meinen Social-Media-Kanälen!

Aktuelle Presseberichte, Veranstaltungshinweise, Ausschnitte meiner Reden in der Hamburgischen Bürgerschaft und mehr  meine Facebook-Fanpage: https://www.facebook.com/michaelkrusefdphamburg

Live und persönlich   mein Instagram-Channel: https://instagram.com/michael.kruse.75/

Schnell und direkt  mein Twitter-Feed: https://twitter.com/krusehamburg

Redebeiträge und Video-Statements – mein YouTube-Channel: https://www.youtube.com/channel/UCngx

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top