Michael Kruse

WELT Hamburg: „Der Sommerflugplan wird zum Lackmustest für den Flughafen“

Beim zweiten Luftfahrtgipfel in Hamburg kamen wieder Politik und Wirtschaft zusammen, um Maßnahmen gegen die zunehmenden Probleme an den deutschen Flughäfen zu entwickeln. In der Hauptreisezeit 2018 mussten die Fluggesellschaften aufgrund von Sicherheitspannen, Streiks, Personalmangel und Planungsfehlern Hunderte Flüge streichen. Viele Maschinen starteten und landeten mit Verspätungen.

Speziell in Hamburg zeigen die jüngsten Zahlen des Flughafens bei der Reduzierung von Flugverspätungen, dass ein Teil der Maßnahmen bereits wirkt. Der Sommerflugplan wird nun zum Lackmustest für den Flughafen. Damit der Hamburg Airport – Helmut Schmidt die Zahl der Starts und Landungen nach 23 Uhr weiter reduzieren kann, müsse die Infrastruktur zügig saniert werden.

Hier den ganzen Artikel der WELT lesen.

Immer up to date bleiben? Dann folgen Sie gern meinen Social-Media-Kanälen!

Aktuelle Presseberichte, Veranstaltungshinweise, Ausschnitte meiner Reden in der Hamburgischen Bürgerschaft und mehr – meine Facebook-Fanpage. 

Live und persönlich –  mein Instagram-Channel.

Schnell und direkt – mein Twitter-Feed.

Redebeiträge und Video-Statements – mein YouTube-Channel.

Scroll to Top