Wirtschaftspolitik: Runter von der Bremse – Innovationen fördern!

Ich möchte Schluss damit machen, dass der Wirtschaft ständig Steine in den Weg gelegt werden. Lasst uns stattdessen wo wir nur können Ideen und Innovationen fördern. Ich möchte der Hamburger Wirtschaft so einen neuen Schub zu geben. Das Motto muss also lauten: Runter von der Bremse in der Wirtschaftspolitik!

Michael Kruse Hamburg Bürgerschaft Kontakt

Der Wirtschaft keine Steine in den Weg legen!

Die jüngste OECD-Studie hat gezeigt: Hamburg und sein Umland wachsen langsamer als Metropolen wie München oder Stuttgart. Und das in einer wirtschaftlichen Boomphase. Ich finde das erschreckend! Die Gründe sind vielfältig – und haben leider oft damit zu tun, dass der Wirtschaft in Hamburg immer wieder Steine in den Weg gelegt werden. Immer größere bürokratische Hürden, Auflagen und langsame Verwaltungen. Das kann so nicht weitergehen. Wir brauchen eine gemeinsame Kraftanstrengung in Hamburg, um unsere Wirtschaft den Support zu geben, den sie braucht.

Bürokratie abbauen

Dazu gehört ganz besonders, dass wir endlich Bürokratie abbauen. Warum wir Freien Demokraten immer über Bürokratie reden? Weil sie immer größer statt kleiner wird! Unternehmer können sich immer weniger auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren und müssen immer mehr Zeit mit Statistiken, Anträgen, Auflagen und anderen bürokratischen Irrsinn regelrecht verschwenden. So manche neue Geschäftsidee ist an der Bürokratie gescheitert. Ich will ein bürokratiefreies Jahr für Hamburg, in der keine neuen bürokratischen Auflagen beschlossen werden!

Innovative Branchen nach Hamburg bringen

Hamburgs Wirtschaft braucht mehr innovative Branchen und Unternehmen. Hierbei liegt mir besonders das Thema Life Science und Biowissenschaften am Herzen. Ich möchte den Standort Hamburg beispielsweise für Medizintechnik und Biologie unterstützen und stärken. Aber auch die Luftfahrtbranche braucht neuen Schub. Ich möchte daher mehr Kapazitäten für die Hamburger Luftfahrtforschung schaffen und dafür das Zentrum für Angewandte Luftfahrtforschung (ZAL) ausbauen.

Von Klimaschutz-Innovationen profitieren

Wir alle wissen: Klimaschutz braucht dringend neue Innovationen und Techniken. Davon profitiert nicht nur das Klima, sondern auch die Wirtschaft. Die Chancen für Hamburg sind enorm groß, sich hier einen guten Anteil zu sichern – in den unterschiedlichsten Branchen, von der Energieerzeugung über Biowissenschaften bis zur Luftfahrt. Nutzen wir sie!

Hamburgs Wirtschaft braucht einen Ansprechpartner!

In den kommenden Studien der OECD will ich nicht mehr lesen müssen, dass andere Metropolregionen Hamburg scheinbar abhängen können. Unsere Wirtschaft braucht einen neuen Schub. Und deshalb braucht es einen Ansprechpartner für die Wirtschaft, der sie versteht und selbst unternehmerisch denkt und fühlt. Damit möchte ich unserer Stadt helfen, Wohlstand auch in der Zukunft zu sichern.

Foto Hamburg: stock.adobe.com – JFL Photography

Die Hamburger Wirtschaft braucht einen Ansprechpartner!

Ich möchte der Hamburger Wirtschaft einen neuen Schub zu geben: Runter von der Bremse in der Wirtschaftspolitik! Möchten Sie mehr von meinen Ideen dazu lesen?

Scroll to Top