Hochbahn

Antrag: Synergien nutzen und Kosten einsparen: Integration der P+R-Betriebsgesellschaft mbH in die Hochbahn AG (Haushaltsplan 2019/2020)

Kommentieren Mehr lesen »

Die Stadt Hamburg ist seit dem Kauf der 5-Prozent-Beteiligung des ADAC im Oktober 2016 Alleineigentümerin der P+R-Betriebsgesellschaft mbH (P+R GmbH). Die Aufgaben der Gesellschaft umfassen die Planung, Errichtung und den Betrieb der Park+Ride- sowie Bike+Ride-Anlagen. Die Gesellschaft generiert Umsatzerlöse aus P+R-Entgelten und Stellplatzvermietung und erwirtschaftet…

Mehr lesen »

Antrag: Chancen für einen zukunftsorientierten Bedarf beim Umbau am U-Bahnhof Borgweg nutzen

Kommentieren Mehr lesen »

Antrag der Abgeordneten Michael Kruse, Katja Suding, Anna-Elisabeth von Treuenfels-Frowein, Dr. Wieland Schinnenburg, Jens Meyer (FDP) und Fraktion Die Bürgerinnen und Bürger in Hamburg Nord fordern seit vielen Jahren die Verlängerung der Buslinie 6 in Richtung Alsterdorf und verknüpfen damit das Begehren nach einer besseren…

Mehr lesen »

Abendblatt berichtet: „Ex-Hochbahn-Chef: Abschiedsparty für 70.000 Euro – So kam der Betrag zusammen“

Kommentieren Mehr lesen »

Das Abendblatt schreibt über die 70.000-Euro teure Abschiedsfeier für Hochbahn-Chef Günter Elste in der Handelskammer. „Die Kosten für die Feierlichkeiten von Hochbahn-Chef Elste sind exorbitant.“ Die Kosten für die Feierlichkeiten von Hochbahn-Chef Elste sind exorbitant: Für das gleiche Geld hätten fast 1800 Schüler einen Monat…

Mehr lesen »

Hamburger Abendblatt schreibt: „Abschiedsfeier für Hochbahnchef kostete 70.000 Euro“

Kommentieren Mehr lesen »

Mit der Abschiedsfeier in der Handelskammer für den Hochbahnchef, die 70.000 Euro kostete, beschäftigt sich das Abendblatt. „Unter Rot-Grün wird das Abheben zum Normalfall“ Unter Rot-Grün wird das Abheben zum Normalfall. Ausufernde Feiern scheinen selbstverständlich, insbesondere bei altgedienten Genossen wie in diesem Fall Günter Elste.…

Mehr lesen »

Anfrage: Betriebsergebnis Hamburger Hochbahn

Kommentieren Mehr lesen »

Im Ausschuss für Öffentliche Unternehmen musste der Senat zugeben, dass die Hamburger Hochbahn steigende Zuschüsse erhält. Dies überrascht, da die Fahrgastzahlen moderat steigen und die Tarife jedes Jahr deutlich über der allgemeinen Preisentwicklung erhöht werden. Der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Bürgerschaftsfraktion Michael Kruse, MdHB fragt in…

Mehr lesen »

Anfrage: Chefposten der HOCHBAHN – Halten sich Hamburgs öffentliche Unternehmen an die Spielregeln?

Kommentieren Mehr lesen »

Nach Presseberichten ist der aktuelle Vorstandsvorsitzende der HOCHBAHN, Herr Elste, am Verfahren zur Wahl seines Nachfolgers direkt beteiligt. Seine Teilnahme an einer Findungskommission für die Auswahl des Nachfolgers und die eigenmächtige Beauftragung einer Personalberatung werfen Fragen auf. Zudem sind vergleichbare Geschehnisse in anderen öffentlichen Unternehmen…

Mehr lesen »