Umweltverbände

Hamburger Abendblatt: „Umweltverbände blockieren neue Technologien“

Kommentieren Mehr lesen »

LNG spielt eine entscheidende Rolle für die Senkung der Emissionen aus Schiffsabgasen. Es ist eine große Tragik, dass der BUND und andere Umweltverbände sämtliche neuen Technologien blockieren, die hier absehbar zu einer Verbesserung der Situation beitragen. Wer gegen LNG ins Felde zieht, legt die Axt…

Mehr lesen »

Hamburgs Elbe braucht Baggerkonzept und keine Klagen

Kommentieren Mehr lesen »

Anlässlich der aktuellen Berichterstattung über die geplanten Klagen der Umweltverbände gegen die Fahrrinnenanpassung: „Die angestrebte Klage der Umweltverbände hat keine Aussicht auf Erfolg. Die aufwendigen Planungen für die Fahrrinnenanpassung sind verantwortungsvoll ausgestaltet und berücksichtigen die hohen Anforderungen der FFH-Richtlinie. Es ist allerdings bedauerlich, dass die…

Mehr lesen »

WELT Hamburg: BUND kämpft mit fadenscheinigen Argumenten gegen Flughafen-Modernisierung

Kommentieren Mehr lesen »

Der BUND klagt gegen den Ausbau des Hamburg Airport. Anfang Januar hatte die Umweltschutzorganisation ihre Klage gegen die Ausbaupläne des Hamburger Flughafens angekündigt, nun wurde die Begründung für die Klage beim Oberverwaltungsgericht (OVG) eingereicht. Nachdem der BUND bei der Elbvertiefung keine weiteren Steine in den…

Mehr lesen »

WELT Hamburg: „Wer gegen den Anschluss Moorburgs arbeitet, arbeitet gegen den Rückkauf des Fernwärmenetzes“

Kommentieren Mehr lesen »

Während die Regierungsfraktionen bei der Frage nach dem Rückkauf des Fernwärmenetzes weiter um den Königsweg ringen, hat eine aktuelle Umfrage im Auftrag der Befürworter des damaligen Volksentscheids ergeben, dass die Mehrheit der Hamburger ist für den Rückkauf des Fernwärmenetzes durch die Stadt sei. Es ist…

Mehr lesen »

BUND-Umfrage bringt keine neuen Erkenntnisse

Kommentieren Mehr lesen »

Anlässlich einer Umfrage des BUND zur Umsetzung des Volksentscheids in Sachen Energienetze: „Es ist grundsätzlich richtig, dass Volksentscheide vom Parlament umgesetzt werden müssen. Es überrascht nicht, dass eine Mehrheit der Bevölkerung dieser Aussage zustimmt. Die Umfrage des BUND ist in ihrer Undifferenziertheit kein wesentlicher Beitrag…

Mehr lesen »

BUND-Forderung ist an Lächerlichkeit nicht zu überbieten

Kommentieren Mehr lesen »

Anlässlich der Forderung des BUND nach einer Neubewertung der Fahrrinnenanpassung: Die Forderung des BUND ist an Lächerlichkeit nicht zu überbieten. Der BUND zeigt damit, dass es ihm nur um Verzögerung und Verhinderung geht. Eine neue Kosten-Nutzen-Analyse würde zu einer neuen Beklagbarkeit der Elbvertiefung führen. Es…

Mehr lesen »

Umweltverbände dürfen Fahrrinnenanpassung nicht weiter behindern

Kommentieren Mehr lesen »

Anlässlich der Einreichung des 3. Planergänzungsbeschlusses für die Fahrrinnenanpassung: „Der 3. Planergänzungsbeschluss ist ein wichtiger Meilenstein für den Hamburger Hafen. Der Senat muss jetzt schnellstmöglich die Ausschreibungen finalisieren und die Baumaßnahmen starten. Jeder Tag ohne Elbvertiefung wirft den Hamburger Hafen weiter zurück. Die aktuellen Zahlen…

Mehr lesen »

NDR: „Berechnungen des BUND zur Fernwärme sind unseriös“

Kommentieren Mehr lesen »

Die Umweltschutzorganisation BUND hat am Freitag ein Gutachten zum Rückkauf des Hamburger Fernwärmenetzes vorgestellt. Demnach wäre der Rückkauf zum mit Vattenfall vereinbarten, mittlerweile aber überteuerten Mindestkaufpreis für die Stadt möglich, wenn man neben dem reinen Wert des Netzes auch weitere Nutzen in der Zukunft einberechne.…

Mehr lesen »

BUND betreibt bei Fernwärme billige Stimmungsmache statt seriöser Analyse

Kommentieren Mehr lesen »

Anlässlich der aktuellen Äußerungen des BUND zum Wert des Fernwärmenetz-Rückkaufs: „Die Berechnungen des BUND sind unseriös, weil wesentliche Informationen zu volkswirtschaftlichen Effekten aufgrund von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen der Wärmeunternehmen nicht verfügbar sind. Was der BUND hier betreibt, ist billige Stimmungsmache: Kurze Zeit, bevor der Senat…

Mehr lesen »

NDR Hamburg Journal: „Neue Einwendungen der Umweltverbände treffen Senat unvorbereitet“

Kommentieren Mehr lesen »

Die Umweltverbände um den NABU und den BUND haben neue Einwendungen gegen den Planfeststellungsbeschluss der Fahrrinnenanpassung vorgebracht. Der Umzug des Schierlingswasserfenchels in die Billwerder Bucht wird dabei in Frage gestellt. Das zeigt erneut: Die Rechtssicherheit, die der Senat bei der Elbvertiefung versprochen hat, ist schlichtweg…

Mehr lesen »

Seite 1 von 212