Verkehr

Senat ist nicht auf Einführung von E-Scootern & Co. vorbereitet

Kommentieren Mehr lesen »

Der rot-grüne Senat hat wenige Wochen, bevor die Verordnung für Elektrokleinstfahrzeuge in Kraft tritt, nicht den blassesten Schimmer, wie die Einführung in Hamburg gelingen soll. Auch ein Pilotbetrieb auf einem Privatgelände ändert daran wenig. Ab dem Zeitpunkt der Zulassung wird die Nutzung von E-Scootern stark…

Mehr lesen »

Hamburger Abendblatt: „Luftreinigungsanlagen auch in Hamburg schnell testen und Fahrverbote ablösen“

Kommentieren Mehr lesen »

Ich habe in der Bürgerschaft und in einer Kleinen Anfrage den testweisen Einsatz von Luftreinigungsanlagen in Hamburg gefordert, wie sie derzeit in Kiel oder Stuttgart erprobt werden. Im Zuge der Dieselfahrverbotsdebatte sind inzwischen neue technische Lösungen vorgestellt worden, um die Grenzwerte einhalten zu können, die…

Mehr lesen »

Anfrage: Zusätzliche Maßnahmen zur Luftreinhaltung: Setzt Hamburg auf Innovation oder Fahrverbote?

Kommentieren Mehr lesen »

Die Luftqualität in Hamburg hat sich in Hamburg in den letzten Jahren deutlich verbessert. Allein der Grenzwert des Jahresmittelwerts von 40 Mikrogramm Stickstoffdioxid (NO2) pro Kubikmeter an einigen Verkehrsmessstellen wird noch überschritten. Dennoch hat der Senat der Freien und Hansestadt Hamburg im Zuge der Fortschreibung…

Mehr lesen »

Hamburger Abendblatt: „Stadtbahn liefert keine sinnvolle Entlastung“

Kommentieren Mehr lesen »

Der BUND hat mit der erhobenen Forderung, Hamburg brauche neben der U5 auch eine Stadtbahn, eine erneute Debatte angestoßen. Zuletzt wurde das System 2011 von der SPD verworfen und auch in den Jahren zuvor immer wieder diskutiert. Im Abendblatt kommen dazu Stimmen aus Politik, Wirtschaft…

Mehr lesen »

WELT Hamburg: „Wirtschaftssenator Westhagemann verursacht zuweilen Kopfschmerzen bei Rot-Grün“

Kommentieren Mehr lesen »

Michael Westhagemann ist seit 100 Tagen Hamburgs Senator für Wirtschaft, Verkehr und Innovation. Die Sonntagsausgabe der WELT hat dies zum Anlass genommen, auf seine ersten Monate im Amt zu blicken und auch mich nach einem Zwischenfazit gefragt. Westhagemann ist mit Engagement dabei, sich in die…

Mehr lesen »

Hamburger Abendblatt: „Die Höhenkontrolle beim Elbtunnel muss smarter werden“

Kommentieren Mehr lesen »

Am Elbtunnel gab es schon mehr als 1000 Sperrungen seit 2011 durch die ausgelöste Höhenkontrolle zu hoher Lkw, wie die Senatsantwort auf meine Kleine Anfrage ergab. Nach Angaben von Senatsvertretern soll die gefürchtetste Staufalle in Norddeutschland entschärft werden: Der Hamburger Elbtunnel bekommt dafür eine neue…

Mehr lesen »

Anfrage: Der Elbtunnel als Sorgenkind – Was wird getan, damit Pendlern weniger kostbare Lebenszeit im Stau vor dem Elbtunnel geklaut wird?

Kommentieren Mehr lesen »

An Werktagen fahren über 100.000 Fahrzeuge durch den Elbtunnel. Aktuell kommt es fast täglich wieder zu kilometerlangen Staus, da wieder einmal eine Röhre aufgrund von Sanierungsarbeiten gesperrt ist. Hinzu kommend wurden südlich des Elbtunnels Beschädigungen an der „Elbtunnel-Rampe“ festgestellt und auch dieser Befund führte zu…

Mehr lesen »

Anfrage: Taktung MetroBus-Linie 6 und Bedarfsplanung im Busverkehr

Kommentieren Mehr lesen »

Anwohner und Fahrgäste beklagen, dass auch außerhalb der Werktage die Busse der MetroBus-Linie 6 an Sonntagen am Mittag und Nachmittag auf bestimmten Streckenabschnitten, insbesondere auf dem Abschnitt Averhoffstraße – Hauptbahnhof, übervoll sind. Auch sei hier häufig zu wenig Platz für Koffer und Kinderwagen vorhanden. Bei…

Mehr lesen »

WELT Hamburg: „Flughafengipfel liefert enttäuschende Ergebnisse für Hamburg“

Kommentieren Mehr lesen »

Auf Einladung des Bürgermeisters der Hansestadt sind neben Bundesminister Scheuer (CSU) Vertreter aus Politik und Wirtschaft zu einem Luftfahrt-Gipfel zusammengekommen. Der Grund: die massiven Verspätungen und Flugausfälle. Speziell in der Hansestadt dreht sich die Diskussion darum, wie die Anwohner vor nächtlichem Fluglärm geschützt werden können.…

Mehr lesen »

NDR: „Rot-Grün will unerklärliches Pkw-Verbot im Alten Elbtunnel durchsetzen“

Kommentieren Mehr lesen »

Die rot-grüne Regierungskoalition in Hamburg will den Alten Elbtunnel für den Autoverkehr schließen. Die Sperrung für Autos überflüssig, weil die Nutzung ohnehin zurückgeht. Warum Rot-Grün den Alten Elbtunnel erst für über 100 Millionen Euro saniert, um ihn dann für den Pkw-Verkehr zu sperren, wird ihr…

Mehr lesen »

Seite 1 von 212