Wirtschaft

„Wirtschaft nach Corona“ – Talk mit Prof. Dr. Henning Vöpel (HWWI) am Dienstag, den 13. April um 18 Uhr

  Das Tempo der Corona-Impfungen in Deutschland nimmt erfreulicherweise in den letzten Tagen an Fahrt auf. Auch wenn die Corona-Pandemie in den nächsten Wochen noch das bestimmende Thema bleiben wird, möchte ich einen Blick auf die Zeit nach Corona werfen. Die wirtschaftlichen Schäden einer konzeptlosen Lockdow-Politik und der daraus resultierende Bedarf an guter Wirtschaftspolitik sind …

„Wirtschaft nach Corona“ – Talk mit Prof. Dr. Henning Vöpel (HWWI) am Dienstag, den 13. April um 18 Uhr Weiterlesen »

Aufklärung ist Erste Bürgermeisterpflicht: Zum Beginn des PUA Cum-Ex

Ready, set, go! Endlich geht’s richtig los im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss zum Thema Cum-Ex. Kompliziertes Thema, noch kompliziertere Ausschussarbeit. Im Kern geht’s darum, ob Olaf Scholz und/oder Peter Tschentscher Einfluss auf die Entscheidung der Verwaltung genommen haben, die Steuerrückforderung der Stadt gegen die Warburg-Bank verfallen zu lassen. Die zeitlichen Abläufe hat Die Zeit sehr eindrucksvoll aufbereitet. Sie stellt …

Aufklärung ist Erste Bürgermeisterpflicht: Zum Beginn des PUA Cum-Ex Weiterlesen »

Michael Kruse

In eigener Sache: Kandidatur zum Deutschen Bundestag und für den FDP-Landesvorsitz

Liebe Parteifreundinnen und Parteifreunde, ich möchte Euch hiermit meine Kandidatur mitteilen und mich bei Euch bewerben. Unser Land steht nach einem Jahr verfehlter Pandemiepolitik am Rande der Erschöpfung. Diese Erschöpfung, sie ist vielerorts spürbar. Sie betrifft Schulkinder, Eltern, Beschäftigte in geschlossenen Branchen. Und vor allem betrifft sie diejenigen, die mit der gleichen Sicht auf die …

In eigener Sache: Kandidatur zum Deutschen Bundestag und für den FDP-Landesvorsitz Weiterlesen »

Interview: Unternehmer wollen keine Almosen, sondern ihrem Geschäft nachgehen.

Mit dem Bund der Steuerzahler habe ich im Dezember 2020 das folgende Interview geführt:   „Die betroffenen Gruppen wie Restaurantbesitzer wollen keine Almosen vom Staat. Sie wollen ihrem Geschäft nachgehen können.“   Bund der Steuerzahler Hamburg e. V. / Meldungen10.12.2020, Sascha Mummenhoff   Michael Kruse, zuletzt Fraktionsvorsitzende der FDP-Bürgerschaftsfraktion, übt deutliche Kritik am Hamburger Senat. …

Interview: Unternehmer wollen keine Almosen, sondern ihrem Geschäft nachgehen. Weiterlesen »

Zu Gast bei „Wie ist die Lage“ – Michael Kruse: „Innovative Projekte bringen Hamburg nach vorn“

Im Oktober war ich auf Einladung von Lars Meyer im Podcast „Wie ist die Lage“: Hier der Beitrag zum Nachhören: Dieses Video auf YouTube ansehen Im März diesen Jahres schied FDP-Politiker Michael Kruse als Fraktionsvorsitzender aus der Hamburgischen Bürgerschaft aus. Seitdem betrachtet er das Agieren des Senats von außen – und ist alles andere als …

Zu Gast bei „Wie ist die Lage“ – Michael Kruse: „Innovative Projekte bringen Hamburg nach vorn“ Weiterlesen »

Energiepolitische Ideen der SPD sind nicht zu Ende gedacht – Moorburg muss an die Fernwärme

Es ist erfreulich, dass sich kurz vor der Bürgerschaftswahl zumindest bei der SPD die Erkenntnis durchsetzt, dass eine Umrüstung Moorburgs zu den wichtigen energiepolitischen Weichenstellungen für den Standort Hamburg gehört. Allerdings ist die Ideensammlung von Bürgermeister Tschentscher nicht zu Ende gedacht: Durch die Umrüstung Moorburgs auf Gas entfällt die Notwendigkeit, ein weiteres Gaskraftwerk für die …

Energiepolitische Ideen der SPD sind nicht zu Ende gedacht – Moorburg muss an die Fernwärme Weiterlesen »

Der Hamburger Hafen braucht Gestalter im Senat

Die moderaten Zahlen im Umschlag machen deutlich, dass der Dauerstreit zwischen Rot und Grün den Hafen stark belastet. Statt rot-grüner Dauergefechte um wichtige Infrastrukturprojekte wie die Köhlbrandquerung und die A26-Ost braucht der Hafen einen Senat, der ihn entwickeln und nicht in Teilen abwickeln möchte. Das gelingt mit einem neuen Hafenentwicklungsplan, der die Weichen stellt für …

Der Hamburger Hafen braucht Gestalter im Senat Weiterlesen »

Zeitfenster für Hapag-Lloyd-Verkauf nutzen

Hapag-Lloyd hat es geschafft, die immensen Veränderungen der Branchenstruktur mit Erfolg zu meistern. Damit geht das Unternehmen mit einer soliden Basis in den nach wie vor anspruchsvollen Wettbewerb auf den Weltmärkten. Der Aktienkurs des Unternehmens ist dank des Zukaufs zweier Ankeraktionäre erfreulich hoch. Der Senat sollte das dadurch entstandene Zeitfenster nutzen, um sein Aktienpaket am …

Zeitfenster für Hapag-Lloyd-Verkauf nutzen Weiterlesen »

Der Hafen ist Zukunft

Der Hafen – Herz der Stadt, aber vernachlässigtes Stiefkind der Grünen. Hamburg braucht dringend einen neuen Hafenentwicklungsplan. Meine Kernpunkte: Um den Umschlag langfristig zu sichern, muss Hamburg die Reedereien an den Terminals beteiligen und Steinwerder Süd zu einem innovativen Industriestandort mit großer Wertschöpfungstiefe entwickeln. Der Hafenverkehr gehört aufs Wasser, andere Verkehrsinfrastrukturvorhaben wie Köhlbrandtunnel und Ausbau …

Der Hafen ist Zukunft Weiterlesen »

Hamburg Wirtschaftspolitik im Rathaus

Wirtschaftspolitik: Runter von der Bremse – Innovationen fördern!

Ich möchte Schluss damit machen, dass der Wirtschaft ständig Steine in den Weg gelegt werden. Lasst uns stattdessen wo wir nur können Ideen und Innovationen fördern. Ich möchte der Hamburger Wirtschaft so einen neuen Schub zu geben. Das Motto muss also lauten: Runter von der Bremse in der Wirtschaftspolitik! Der Wirtschaft keine Steine in den …

Wirtschaftspolitik: Runter von der Bremse – Innovationen fördern! Weiterlesen »

Scroll to Top