Beteiligung

Anfrage: Vergütung von Vorständen und Geschäftsführern bei Hamburger Beteiligungen im Jahr 2016

Der Beteiligungs- und Vergütungsbericht für das Jahr 2016 liegt noch nicht vor. Vor diesem Hintergrund fragt der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Bürgerschaftsfraktion Michael Kruse, MdHB den Senat: Welche Vergütungen von Vorständen und Geschäftsführern von öffentlichen Unternehmen und Beteiligungen der Freien und Hansestadt Hamburg (FHH) stehen für 2016 bereits fest? (Bitte namentlich benennen.) Wie hoch war die …

Anfrage: Vergütung von Vorständen und Geschäftsführern bei Hamburger Beteiligungen im Jahr 2016 Weiterlesen »

Anfrage: Wirtschafts- beziehungsweise Erfolgsplan der Stadtreinigung Hamburg AöR

Wie viele andere Beteiligungen der Freien und Hansestadt Hamburg (FHH) unterliegt die Stadtreinigung Hamburg AöR (SRH) dem sogenannten erweiterten Verantwortungsmodell. In der fachlichen Steuerung fällt sie hierbei in den Verantwortungsbereich der Umweltbehörde. Die meisten der öffentlichrechtlich oder privatrechtlich organisierten Beteiligungen der FHH wie zum Beispiel die Hamburg Port Authority AöR (HPA) oder Hamburger Wasserwerke GmbH …

Anfrage: Wirtschafts- beziehungsweise Erfolgsplan der Stadtreinigung Hamburg AöR Weiterlesen »

Anfrage: Städtische Beteiligung bei Hapag-Lloyd: Kann Olaf Scholz seine Versprechen halten? (XI), hier: Auswirkungen des Konflikts zwischen Katar und Saudi-Arabien

Der Satz „I want my money back“ ist unverrückbar mit der erneuten Investition von 420 Millionen Euro Steuergeld in die Hapag-Lloyd AG (HL) durch den Senat der Freien und Hansestadt Hamburg (FHH) unter Olaf Scholz verbunden. Der mittelbare Beteiligungsbuchwert an der Reederei in der Bilanz der HGV stieg damit auf insgesamt 1,156 Milliarden Euro.1 Die …

Anfrage: Städtische Beteiligung bei Hapag-Lloyd: Kann Olaf Scholz seine Versprechen halten? (XI), hier: Auswirkungen des Konflikts zwischen Katar und Saudi-Arabien Weiterlesen »

Anfrage: Städtische Beteiligung bei Hapag-Lloyd: Kann Olaf Scholz seine Versprechen halten? (X)

Der Satz „I want my money back“ ist unverrückbar mit der erneuten Investition von 420 Millionen Euro Steuergeld in die Hapag-Lloyd AG (HL) durch den Senat der Freien und Hansestadt Hamburg (FHH) unter Olaf Scholz verbunden. Der mittelbare Beteiligungsbuchwert an der Reederei in der Bilanz der HGV stieg damit auf insgesamt 1,156 Milliarden Euro.1 Der …

Anfrage: Städtische Beteiligung bei Hapag-Lloyd: Kann Olaf Scholz seine Versprechen halten? (X) Weiterlesen »

Anfrage: Städtische Beteiligung bei Hapag-Lloyd: Kann Olaf Scholz seine Versprechen halten? (IX)

Der Satz „I want my money back“ ist unverrückbar mit der erneuten Investition von 420 Millionen Euro Steuergeld in die Hapag-Lloyd AG (HL) durch den Senat der Freien und Hansestadt Hamburg (FHH) unter Olaf Scholz verbunden. Der mittelbare Beteiligungsbuchwert an der Reederei in der Bilanz der HGV stieg damit auf insgesamt 1,156 Milliarden Euro.1 Trotz …

Anfrage: Städtische Beteiligung bei Hapag-Lloyd: Kann Olaf Scholz seine Versprechen halten? (IX) Weiterlesen »

Risiko der Hamburger HSH-Beteiligung steigt weiter

Michael Kruse, wirtschaftspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft, zur Herabstufung der HSH Nordbank durch die Ratingagentur Fitch: Risiko der Hamburger HSH-Beteiligung steigt weiter „Die Herabstufung des langfristigen Ratings der HSH Nordbank durch die Agentur Fitch ist ein schwerer Schlag für die Bank und eine große Gefahr für den Hamburger Steuerzahler. Besonders erschreckend ist, …

Risiko der Hamburger HSH-Beteiligung steigt weiter Weiterlesen »

Scroll to Top