DVZ: „Hamburg bricht Transhipment weg“

Der Hamburger Hafen bekommt zum Jahresende die Folgen der chinesischen Außenhandelsschwäche und des starken Rückgangs im Russlandhandel zu spüren. Nach neun Monaten verzeichnete der Seegüterumschlag in der Hansestadt einen Rückgang von 4,8 Prozent auf 104,6 Mio. t. Noch deutlichere Einbußen wies mit 9,2 Prozent der Containerumschlag auf, der 6,7 Mio. Teu erreichte. Vor allem im Transhipment …

DVZ: „Hamburg bricht Transhipment weg“ Weiterlesen »