Energienetz

Moratorium für den Rückkauf der Energienetze

Kerstan (Grüne) führte Hamburger mit schillernden Versprechen hinter die Fichte Zu dem aktuellen FDP-Antrag „Moratorium für den Rückkauf der Fernwärme- und Gasleitungsnetze“, der in der nächsten Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft behandelt wird, erklärt der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Kruse:   „Die Hamburger sind durch die Befürworter des Energienetzrückkaufs um Jens Kerstan …

Moratorium für den Rückkauf der Energienetze Weiterlesen »

Hamburger Abendblatt: „Rot-Grün zahlt für Netzrückkauf keine Schulden zurück“

Rot-Grün setzt sich beim Rückkauf der Energienetze über den Volksentscheid von 2013 hinweg. Der Senat tilgt von den aufgenommenen Krediten keinen Cent. Die Schulden werden auf die nächste Generation abgewälzt. Hamburger Energienetz bleibt quasi Eigentum der kreditgebenden Banken „Es ist unfassbar, dass der rot-grüne Senat nicht mal mehr plant, die für den Stromnetzrückkauf gemachten Schulden zurückzuzahlen. Damit zeigt sich, …

Hamburger Abendblatt: „Rot-Grün zahlt für Netzrückkauf keine Schulden zurück“ Weiterlesen »

Hamburger Abendblatt: Energienetz-Traum platzt: Schwere Millionen Verluste für Rot-Grün

Mit der Hamburg Energienetze GmbH (HEG) erwirtschaftet Rot-Grün schwere Verluste (2016: Minus 5,6 Millionen). Die Gewinnerwartungen wurden zum 2. Mal nach unten korrigiert. Netzrückkauf finanziert sich nicht wie geplant von selbst „Ganz offensichtlich handelt es sich bei den geplanten Verlusten für das Jahr 2018 nicht um einen Einmaleffekt, wie von der Umweltbehörde kürzlich behauptet. Auch für 2016 …

Hamburger Abendblatt: Energienetz-Traum platzt: Schwere Millionen Verluste für Rot-Grün Weiterlesen »

Scroll to Top