Große Anfrage: Schwächung der Hamburger Gründerszene: Das Kleinanlegerschutzgesetz unter der Lupe

Am 24. April 2015 hat der Deutsche Bundestag das Kleinanlegerschutzgesetz beschlossen. Dieses Gesetz regelt erstmalig wichtige Finanzierungsformen wie Nachrang- oder patriarchische Darlehen, die häufig zur Finanzierung von Start-ups, beispielsweise durch das Crowdinvestment, genutzt werden. Damit werden dem sogenannten grauen Kapitalmarkt Regeln gegeben. Bei dem Gesetz sind vor Beschluss durch den Bundestag auch die Bundesländer über …

Große Anfrage: Schwächung der Hamburger Gründerszene: Das Kleinanlegerschutzgesetz unter der Lupe Weiterlesen »