Sonntagsöffnungen

Hamburger Abendblatt: „Sonntagsöffnung für Souvenirshops auch in der HafenCity ermöglichen“

Mehr als 400.000 Menschen kamen am ersten verkaufsoffenen Sonntag des Jahres in die Hamburger Innenstadt zum Einkaufen. Das bietet Anlass, die sonntäglichen Öffnungsmöglichkeiten beispielsweise in der HafenCity einmal näher zu betrachten.Zumindest Läden, die vor allem Souvenirartikel für Touristen anbieten, sollten am Sonntag in der HafenCity öffnen dürfen. Für die Geschäfte von Övelgönne bis zum Baumwall, …

Hamburger Abendblatt: „Sonntagsöffnung für Souvenirshops auch in der HafenCity ermöglichen“ Weiterlesen »

Antrag: Sonntagsöffnungen zukunftsfest machen – Mehr Freiräume für Bezirke und Verbindung mit lokalen Events

Antrag der Abgeordneten Michael Kruse, Katja Suding, Anna-Elisabeth von Treuenfels-Frowein, Dr. Wieland Schinnenburg, Jens Meyer (FDP) und Fraktion Für viele Einzelhändler und Gewerbetreibende werden verkaufsoffene Sonntage wegen des härter werdenden Wettbewerbs mit dem Onlinehandel immer wichtiger. Einige Städte haben das bereits erkannt. So gibt es in Berlin derzeit bereits zehn verkaufsoffene Sonntage. Hamburgs Regelung mit …

Antrag: Sonntagsöffnungen zukunftsfest machen – Mehr Freiräume für Bezirke und Verbindung mit lokalen Events Weiterlesen »

BILD Hamburg: „Sonntagsöffnungen: Jeder Bezirk soll selbst bestimmen!“

Um die Sonntagsöffnung streiten Gewerkschaft, Kirchen, Einzelhandel und Politik. Vor der Sommerpause gibt es evtl. noch eine Entscheidung der Hamburgischen Bürgerschaft über Erlaubnis und Anzahl der Shopping-Sonntage für 2018.   Hafengeburtstag, Schlagermove, Altonale oder Hofwegfest könnten 2018 gute Gründe für verkaufsoffene Sonntage sein   „Hafengeburtstag, Schlagermove, Altonale oder Hofwegfest könnten 2018 gute Gründe für verkaufsoffene …

BILD Hamburg: „Sonntagsöffnungen: Jeder Bezirk soll selbst bestimmen!“ Weiterlesen »

Hamburger Abendblatt: „Freiheit für Bezirke: Shop-Sonntagsöffnungen in Hamburg endlich flexibilisieren“

Auf vier verkaufsoffene Sonntage haben sich die Bezirksleiter für das kommende Jahr 2017 in Hamburg geeinigt. Demnach werden die Geschäfte am 29. Januar, am 2. April, am 1. Oktober und am 5. November 2017 von 13 bis 18 Uhr öffnen dürfen. Die Regelung gilt in der City und in allen sieben Bezirken. Kein Sinn, dass Bezirksamtsleiter aus …

Hamburger Abendblatt: „Freiheit für Bezirke: Shop-Sonntagsöffnungen in Hamburg endlich flexibilisieren“ Weiterlesen »

Anfrage: Neue Vorgaben für Sonntagsöffnungen?

Im Frühjahr dieses Jahres wurde durch einen Artikel in der „Bergedorfer Zeitung“ publik, dass die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI) „die Bezirke mündlich aufgefordert (habe), die Örtlichkeit der Sonntagsöffnungen einzugrenzen.“ Die derzeit gesetzlich erlaubten vier verkaufsoffenen Sonntage pro Jahr sollen demzufolge nur für Geschäfte gelten, „(…) die im „direkten Wirkungskreis“ der Veranstaltung liegen, …

Anfrage: Neue Vorgaben für Sonntagsöffnungen? Weiterlesen »

Scroll to Top