WELT Hamburg: „Debatten in der Hafenwirtschaft von Verunsicherung geprägt“

Kommentieren Mehr lesen »

Nach der Rücktrittsankündigung von Wirtschaftssenator Horch warten für seinen Nachfolger oder seine Nachfolgerin viele Herausforderungen und Blockaden, die in der Hafenpolitik gelöst werden müssen. Von zentraler Bedeutung ist beispielsweise die anstehende Neuerschließung des 42 Hektar großen Areals Steinwerder Süd im zentralen Hafenbereich. Bei einem Ideenwettbewerb…

Mehr lesen »

Anfrage: Festmacherverordnung für den Hamburger Hafen

Kommentieren Mehr lesen »

Das Festmachen der größer werdenden Schiffe bedarf zunehmender Erfahrungen und Kenntnisse. Deshalb hat die International Maritime Organization eine Empfehlung zu Mindesttraining und Ausbildung für Festmachepersonal herausgegeben. Gemäß dem aktuellen Gesetz zur Änderung des Hafenverkehrs- und Schifffahrtsgesetzes wird der Senat nun in dem Paragraph 16 Absatz…

Mehr lesen »

Anfrage: Fernwärmenetzrückkauf: Begutachtung bis das Ergebnis stimmt

Kommentieren Mehr lesen »

Die ursprünglich von der BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (BDO) vorgenommene objektivierte Unternehmensbewertung des Hamburger Fernwärmenetzes wurde mittlerweile durch ein Plausibilisierungsgutachten der PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (PwC) bestätigt; der vom Gutachter ermittelte Unternehmenswert wurde vom Senat akzeptiert (siehe Drs. 21/13653). Trotz der bereits vollumfänglich vorliegenden Wertermittlung hat die…

Mehr lesen »

Anfrage: Leitung des Bezirksamts Nord (II)

Kommentieren Mehr lesen »

Die designierte neue Leiterin des Bezirksamts Nord der Freien und Hansestadt Hamburg (FHH), Frau Yvonne Nische (SPD), wurde am 12.04.2018 von der dortigen Bezirksversammlung gewählt. Der bisherige Bezirksamtsleiter Harald Rösler (SPD) ist Ende Juni 2018 in den Ruhestand eingetreten. Seine Nachfolgerin wurde bislang jedoch immer…

Mehr lesen »

Flickenteppich bei Fahrverboten vermeiden

Kommentieren Mehr lesen »

 Zum Antrag ‚Aufhebung des Feiertagsfahrverbots an nicht-bundeseinheitlichen Feiertagen‘: Der Wirtschaft und der Logistik-Branche drohen im Herbst ein Flickenteppich: Anders als an bundeseinheitlichen Feiertagen ist für den 31. Oktober und 1. November nicht flächendeckend einheitlich geregelt, ob Lastwagen mit mehr als 7,5 Tonnen Gesamtgewicht fahren dürfen…

Mehr lesen »

Anfrage: Elbvertiefung – Wie gut ist der Senat vorbereitet? (XV), hier: weitere Kostensteigerungen

Kommentieren Mehr lesen »

Der bisherige Kostenrahmen des Projektes Elbvertiefung soll dem Status im Wirtschaftsplan 2018 der HPA entsprechen. Der Senat geht im aktuellen Haushaltsplan von 286 Millionen Euro Gesamtbaukosten inklusive Preissteigerungen und Baunebenkosten für das Land Hamburg aus. In 2016 beliefen sich die Gesamtbaukosten noch auf 219 Millionen…

Mehr lesen »

BUND-Forderung ist an Lächerlichkeit nicht zu überbieten

Kommentieren Mehr lesen »

Anlässlich der Forderung des BUND nach einer Neubewertung der Fahrrinnenanpassung: Die Forderung des BUND ist an Lächerlichkeit nicht zu überbieten. Der BUND zeigt damit, dass es ihm nur um Verzögerung und Verhinderung geht. Eine neue Kosten-Nutzen-Analyse würde zu einer neuen Beklagbarkeit der Elbvertiefung führen. Es…

Mehr lesen »

Anfrage: Sinkende Umsätze: Wohin entwickelt sich die Hamburg Tourismus GmbH?

Kommentieren Mehr lesen »

Die Umsätze der Hamburg Tourismus GmbH (HHT) sind nach Auskunft des Senats seit 2016 deutlich gesunken. Vor allem die Rückgänge in den umsatzstarken Produkten, wie der Ticketvermittlung und den Hamburg Reisen, bedürfen der Entwicklung alternativer Business-Modelle. Hiermit soll sich kürzlich auch der Aufsichtsrat der Hamburg…

Mehr lesen »

NDR 90,3: „Verlustanstieg der HPA ist auf Missmanagement zurückzuführen“

Kommentieren Mehr lesen »

Die HPA hat im vergangenen Jahr einen Verlust von rund 74 Millionen Euro eingefahren. Ich werfe den Behörden Missmanagement vor: Der Verlustanstieg von über 50 Millionen Euro binnen eines Jahres wirft viele Fragen auf, die Wirtschaftssenator Horch beantworten muss. Im gleichen Zeitraum sind die Ausgaben…

Mehr lesen »

Hamburg 1: „Neues Modell der Fernwärmeversorgung ist dem Anschluss Moorburgs unterlegen“

Kommentieren Mehr lesen »

Im jüngst diskutierten Kompromissvorschlag von Vattenfall an die Stadt ist der Bau eines weiteren Kraftwerks vorgesehen, weshalb dieser Vorschlag aus ökonomischer wie ökologischer Sicht einem Anschluss Moorburgs ans Fernwärmenetz klar unterlegen ist. Moorburg steht und produziert im Zuge der Stromproduktion auch schon Abwärme, die allerdings…

Mehr lesen »

Seite 7 von 144« First...56789102030...Last »