Meine “Pulse of Europe”-Rede

Kommentieren Mehr lesen »

Wir, die Freien Demokraten, machen uns für ein gemeinsames, friedliches Europa stark. Als glühender Europäer habe ich in der Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft die pro-europäische Initiative “Pulse of Europe” begrüßt.   Hier meine Rede bei YouTube ansehen.   Werden Sie Fan! Folgen Sie Kruse auf…

Mehr lesen »

Hapag-Lloyd muss UASC-Fusion zügig vorantreiben

Kommentieren Mehr lesen »

Hapag-Lloyd muss UASC-Fusion zügig vorantreiben Anlässlich der Fusion von Hapag-Lloyd und UASC erklärt der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Kruse: „Die Fusion mit UASC ist ein wichtiger Schritt für die Wettbewerbsfähigkeit von Hapag-Lloyd. Die Integration von UASC muss nun schnell vorangetrieben werden,…

Mehr lesen »

Hamburger Abendblatt: “Fusion mit UASC: Scholz muss Plan für Hapag-Ausstieg präsentieren”

Kommentieren Mehr lesen »

Hapag-Lloyd fusioniert mit dem arabischen Konkurrenten United Arab Shipping Company (UASC). So wird Hamburgs Traditionsreederei mit 230 Schiffen und einer Flottenkapazität von rund 1,6 Millionen TEU fünftgrößte Containerlinienreederei der Welt.   Zusätzliche Verschuldung von rund vier Milliarden US-Dollar setzt Hapag-Lloyd finanziell unter Druck   “Die Integration von UASC…

Mehr lesen »

WELT Hamburg: “Energienetzbeirat: Abschaffung des Kaffeekranzes”

Kommentieren Mehr lesen »

Dass der Bürgerwille beim Rückkauf der Energienetze umgesetzt wird, wie im Volksentscheid gefordert, soll sichergestellt werden. Allerdings hält der dafür eingeführte Energienetzbeirat nicht, was er verspricht. Dieser Kaffeekranz soll deshalb abgeschafft werden. Rot-Grün verlagert energiepolitische Debatte „Mit der Errichtung des Energienetzbeirates hat Rot-Grün die wichtige energiepolitische…

Mehr lesen »

WELT Hamburg: “Umweltbehörde: Luftreinhalteplan ist ein fehlerhaftes Stückwerk”

Kommentieren Mehr lesen »

Die jüngst in der Hamburgischen Bürgerschaft von der Umweltbehörde vorgelegte Luftreinhalteplan steht massiv in der Kritik. Bei den Berechnungen der Schadstoffausstoß soll ein Großteil der Dieselfahrzeuge zu niedrig veranschlagt worden sein. Hamburger Luftreinhalteplan: “Fahrlässig vorbereitet und mangelhaft umgesetzt.” „Der Hamburger Luftreinhalteplan ist ein fehlerhaftes Stückwerk,…

Mehr lesen »

Anfrage: Evaluierung der Organisationsstrukturen und -prozesse der IFB

Kommentieren Mehr lesen »

Der Senat hatte nach drei vollen Geschäftsjahren eine Evaluierung der Organisationsstrukturen und -prozesse der IFB sowie der angebotenen Förderprogramme angekündigt. Diese soll laut Drs. 21/7680 auch in diesem Jahr durchgeführt werden. Vor diesem Hintergrund frage ich den Senat: 1. Welche Behörden und Institutionen sind an…

Mehr lesen »

Süddeutsche.de: “Energienetzrückkauf wegen Millionenverlusten aussetzen”

Kommentieren Mehr lesen »

Der 2013 per Volksentscheid beschlossene Rückkauf des Stromnetzes ist bisher ein schlechtes Geschäft. Der weitere Rückkauf der Netze muss deshalb ausgesetzt werden, bis der Senat ein vernünftiges Konzept zum Rückkauf vorgelegt hat. Deshalb beantragen wir als FDP-Fraktion ein Moratorium für den Rückkauf der Fernwärme und…

Mehr lesen »

Moratorium für den Rückkauf der Energienetze

Kommentieren Mehr lesen »

Kerstan (Grüne) führte Hamburger mit schillernden Versprechen hinter die Fichte Zu dem aktuellen FDP-Antrag „Moratorium für den Rückkauf der Fernwärme- und Gasleitungsnetze“, der in der nächsten Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft behandelt wird, erklärt der parlamentarische Geschäftsführer und wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Michael Kruse:   „Die…

Mehr lesen »

Wohnungsbau: Investitionshemmnisse abschaffen

Kommentieren Mehr lesen »

Wohnungsbau: Investitionshemmnisse müssen abgeschafft werden   Zu den rückläufigen Entwicklungen beim Wohnungsbau in Hamburg und der Kritik der Bauwirtschaft an den Vorstellungen des Senats sagt der parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Fraktion, Michael Kruse:   „Wie groß die selbst gemachten Probleme des rot-grünen Senats beim Wohnungsbau sind,…

Mehr lesen »

Hamburger Abendblatt: “Bärendienst: Rot-Grün soll Mietpreisbremse abschaffen!”

Kommentieren Mehr lesen »

2016 wurden in Hamburg weniger Wohnungen fertiggestellt als im Vorjahr. Gab es 2015 noch die Rekordzahl von 8521 Wohneinheiten, so waren es im Jahr 2016 nur noch 7722.   Bedenken der Bauwirtschaft ernst nehmen   “Die Bedenken der Bauwirtschaft, wonach Wohnungsbau in Hamburg für 1800 Euro…

Mehr lesen »

Anfrage: Holsten-Areal – Auswirkungen der geänderten Verantwortung

Kommentieren Mehr lesen »

Die GERCHGROUP AG hatte im vergangenen Jahr den Zuschlag für das Holsten-Areal erhalten. Der Investor beabsichtigte, auf dem Gelände ein modernes Wohnquartier zu entwickeln. Im Zuge dieses Geschäftes verzichtete die Freie und Hansestadt Hamburg auf ihr Vorkaufsrecht. Nun wurde bekannt, dass die GERCHGROUP AG die…

Mehr lesen »

Seite 1 von 9912345102030...Last »
Facebook instagram RSS-Feed Twitter

Fotos auf Flickr

Alle Fotos ansehen

Schreiben Sie mir

Vielen Dank!

Leider ist ein Fehler aufgetreten.

Ihre Nachricht wird gesendet...

Diskutieren Sie mit